Buch: Die Geschichte der Haselünner Kornbrennereien von den Anfängen bis zum großen Stadtbrand 1849

24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 16909
Im Mittelalter, etwa seit dem 12. Jahrhundert, wurde die Kunst des Destillierens auch in... mehr
Produktinformationen "Buch: Die Geschichte der Haselünner Kornbrennereien von den Anfängen bis zum großen Stadtbrand 1849"

Im Mittelalter, etwa seit dem 12. Jahrhundert, wurde die Kunst des Destillierens auch in Mitteleuropa bekannt. Es war der destillierte Wein, der zunächst als Arzneimittel Eingang in die mittelalterlichen Apotheken fand. Bereits Anfang des 16. Jahrhunderts verarbeitete ("brannte") man in Haselünne auch Getreide, das in der Umgebung der alten Korn- und Hansestadt angebaut oder ggfs. hier als Handelsgut gelagert wurde, zu "Kornbranntwei". In Haselünne konnte sich in den zurückliegenden Jahrhunderten die Destillierkunst, insbesondere mit Blick auf die weit in das Mittelalter zurückreichende Stadtgeschichte, zu einem immateriellen Kulturgut entwickeln. Diese uralte Handwerkskunst wird noch heute in den verbliebenden Brennereien mit besonderer Sorgfalt gepflegt. Die vorliegende Abhandlung beschreibt die historische Entwicklung der vielen Haselünner Brennereien und ist zeitlich bis Mitte des 19. Jahrhunderts begrenzt.

Weiterführende Links zu "Buch: Die Geschichte der Haselünner Kornbrennereien von den Anfängen bis zum großen Stadtbrand 1849"
Zuletzt angesehen